1. Allgemeine Regeln


1.1 Jegliches Gelände ist sorgfältig und pfleglich zu behandeln.   

1.2 Jedes Clubmitglied hat das Recht, Clubmaterialen zu verwenden.    

1.3 Gäste, die Clubmaterial zum Spielen nutzen, haben eine Nutzungsgebühr von 3 € pro Person an den Club zu entrichten. Die Leihgebühr ist vor dem Spiel zu entrichten. Ein Aufschub ist nicht erwünscht.  

1.4 Unfaires Spielen wird lediglich einmal verwarnt.

1.5 Die Miniaturen des Gegners sind generell erst einmal tabu. Sie anzufassen ohne zu fragen ist sehr unhöflich, selbst wenn man der Meinung ist, dass die Bemalung nicht wirklich gut ist. Vielleicht sind es die besten Miniaturen des Gegenübers. Man sollte seine Leistung deshalb nicht weniger schätzen. Außerdem sollten die Miniaturen des Gegners selbst bei einem Verlust von ihm selbst vom Spielfeld genommen werden.

1.6 Komplett bemalte Armeen sind bei uns keine Pflicht. Es macht aber natürlich sehr viel Spaß gegen eine zu spielen.

1.7 Es versteht sich von selbst, dass man den anderen beim Auf- und Abbauen der Platten und des Geländes hilft. Das beinhaltet auch, dass man vielleicht hilft, die Utensilien in das Lager zu tragen. Die Räumlichkeiten sind sauber und aufgeräumt zu hinterlassen. Bentuztes Geschirr ist abzuwaschen und wieder einzusortieren.

1.8 In dem Spielraum ist das Rauchen nicht erlaubt.

1.9 Um möglichst vielen Spielern das Spielen zu ermöglichen, sollte während eines Spiels auf unnötig viele, bzw. lange Pausen verzichtet werden.

1.10 Für Ligen und Kampagnen gelten ergänzend zu den Haus- und Clubregeln, die Liga-/Kampagnenregeln.


2. Eintritt in den TTCJ

2.1 Ein Eintritt in den Club ist jederzeit möglich.

2.2 Es muss ein formeller Mitgliedsantrag gestellt werden.

2.3 Über die Aufnahme eines neuen Mitglieds wird innerhalb des Clubs abgestimmt.

2.4 Es besteht kein Recht auf Aufnahme in den Club.   


3. Mitgliedsbeiträge

3.1 Es wird ein Mitgliedsbeitrag von 10 € pro Monat erhoben.  

3.2 Mitglieder verpflichten sich den Mitgliedsbeitrag pünktlich zum Monatsbeginn auf das Clubkonto zu überwiesen. Ein entsprechender Dauerauftrag ist ratsam.    

3.3 Größere Anschaffungen aus der Clubkasse bedürfen einer Abstimmung der Mitglieder.  

3.4 Rückerstattung von Auslagen für Clubanschaffungen, Geländebau, etc. können nur gegen Abgabe eines Kassenbons erfolgen.  

3.5 Anschaffungen für den Club bedürfen der vorherigen Rücksprache mit dem Kassenwart.  

3.6 Arbeitszeit für den Club wird nicht finanziell vergütet.  

3.7 Monatsbeiträge und Spenden sind nicht rückerstattungsfähig.  


4. Vorstand

4.1 Der Vorstand setzt sich aus min. 3 Personen zusammen, wozu der Kassenwart zählt.  

4.2 Der Vorstand wird durch eine einfache Abstimmung bestimmt.  

4.3 Die Arbeit als Vorstandsmitglied ist ehrenamtlich.